2015 2.Halbjahr

Ein gelungener Seminartag zum Thema Oktoberfest!

        

Das Oktoberfest ist seit 1810 als das größte Volksfest der Welt bekannt.

Es ist für seine traditionellen Biergärten und Festzelte, eine tolle

Atmosphäre und immer wieder lustige Ereignisse, über die man noch lange schmunzeln oder lachen kann, berühmt. Somit gehört es für ein Münchner Seminar zu dieser Jahreszeit dazu, die Geschichte des Oktoberfestes auch schulisch genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Hochzeit von Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen, war im Jahre 1810 der Ursprung, ein großes Fest im Rahmen eines Pferderennens zu feiern. Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht wurden am Vormittag besprochen, ehe es nach dem Ausbildungstag privat noch zu einem Besuch auf die Theresienwiese ging.

Dort wurde bei einer gemeinsamen Brotzeit viel gelacht und sich ausgetauscht über die Aufgaben, die im ersten oder zweiten Jahr des Referendariats auf einen zukommen werden.

Nachdem sich nicht alle getraut haben, bei spektakulären Fahrgeschäften wie z.B. dem Rotor mitzufahren, bestand großes Interesse die Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder stattfinden zu lassen. (Autor N. Dürrenberg)

   

 


Unser herbstlicher Herbstwandertag

 

 

Auch dieses Jahr begab sich das Seminar 40.2 wieder in die Höhen der Schlierseer Berge. Dieser Tag war nicht nur Gelegenheit einen der Letzten sonnig warmen Herbststage über den Dächern Bayerns zu erleben und die traumhafte Aussicht über die Bayrischen Alpen zu genießen sondern auch mit dem Seminar einen Tag zu verbringen, an dem man sich näher kennenlernt. Zwischendurch wurden immer wieder hilfreiche Hinweise zur Durchführung eines Wandertags gegeben. Aber auch pädagogische Spiele, die bei einem Wandertag nicht fehlen sollten, durften wir kennenlernen. Der Höhepunkt am Gipfel des Berges war das gemütliche Einkehren im Rotwandhaus mit vielen bereichernden Gesprächen. Sowohl die Wanderung am Berg, als auch der Abstieg nach der Brotzeit war für alle eine gelungene Abwechslung zum Schulalltag und als möglicher Ort für eine Schülerwanderung mit älteren Schülern durchaus erstrebenswert.

(Autor J. Steiner)

             

 


"Alte Meister inspirieren"

Unter diesem Motto besuchten wir gemeinsam mit dem Seminar von Herrn Koch Mitte Dezember die Alte Pinakothek. Unter Anleitung von Frau Dr. Brosch betrachteten und analyiserten wir ausgewählte Werke in der alten Pinakothek. Es gab zahlreiche Ideen einer handlungsorientierten Umsetzung zur Betrachtung von Bildern mit Schülern. Zudem wurden Inforamtionen zum Haus und dem Wiederaufbau nach dem zweiten Weltkrieg gegeben.

Erste Führungen mit den eigenen Klassen wurden durch einige Lehramtsanwärter gleich am Ende der Veranstaltung gebucht.

 

 

 


Unsere Weihnachtsfeier

In der letzten Schulwoche vor den Weihnachtferien haben wir uns im Seminarraum zu unserer alljährlichen Weihnachtsfeier bei gemütlichem Ambiente getroffen. Bei leckerem Essen, tollen Musikbeiträgen, gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern, einem Nikolausbesuch und einem spannenden Wichteln hatten wir einen schönen Abend, der das Kalenderjahr 2015 passend ausklingen ließ.